DanaNewsletter 2012-002

27. March 2012

Die Verpackung der Zukunft mit überraschenden Eigenschaften

Die dänische Advanced Technology Stiftung hat ein neues Projekt gestartet um Nanostrukturen wirtschaftlich anzuwenden. Dieses Projekt wird mit 1,5 Mio EUR über 2 ½ Jahre subventioniert.

Ein Konsortium aus Danapak Flexibles, InMold Biosystems, der Technischen Universität Dänemarks und Arla Foods entwickelt die zukünftigen Lebensmittelverpackungen mit der überraschenden Funktion, dass die Lebensmittel nicht mehr an der Innenseite der Verpackungen anhaften. Im Falle eines Erfolges wird hierdurch der Lebensmittelverschwendung entgegengegangen.

Die Idee des Projektes ist auf Basis eines Patentes eine neue Prägung zu entwickeln, die Nanostrukturen auf die Verpackung überträgt.

Diese Technologie kann für verschiedenste Anwendungen in der Milch- und Lebensmittelindustrie verwendet werden und die Vorteile sind sehr groß für Verbraucher und Hersteller.

Die Verbindung zwischen Theoretikern und Anwendern in dem Konsortium ist der Baustein für einen erfolgreichen Abschluss des Projektes.